Narzissmus ist eine Persönlichkeitsstörung, die durch ein übersteigertes Gefühl der Selbstherrlichkeit, ein Bedürfnis nach Bewunderung und einen Mangel an Empathie gekennzeichnet ist. Wie kannst du Narzissmus erkennen? Das und mehr erfährst du in diesem Artikel.

Menschen, die unter Narzissmus leiden, suchen oft nach Aufmerksamkeit und Bestätigung von anderen und können leicht verärgert oder enttäuscht sein, wenn sie nicht die gewünschte Antwort erhalten.

In einer Partnerschaft kann sich Narzissmus durch eine Persönlichkeitsstörung auf unterschiedliche Weise äußern. Zum Beispiel kann ein Partner übermäßig auf seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche konzentriert sein, während der andere Partner sich vernachlässigt oder unwichtig fühlt. Dieses Ungleichgewicht der Aufmerksamkeit kann zu Spannungen und Konflikten in der Beziehung führen.

Außerdem können Partner mit Narzissmus auch manipulativ, kontrollierend oder sogar missbräuchlich sein. Wenn du glaubst, dass du in einer Beziehung mit einem narzisstischen Partner bist, ist es wichtig, dass du dir professionelle Hilfe suchst. Ein qualifizierter Therapeut kann dir helfen, das Verhalten deines Partners zu verstehen und dir Ratschläge geben, wie du am besten mit der Situation umgehen kannst.

In manchen Fällen kann es notwendig sein, die Beziehung zu beenden, um dich vor weiteren emotionalen oder körperlichen Übergriffen zu schützen. Mit der Hilfe eines Therapeuten oder einer Therapeutin ist es jedoch möglich, sich von den Auswirkungen des Narzissmus zu heilen und eine gesunde und ausgeglichene Partnerschaft aufzubauen.

Narzissmus erkennen und Narzissmus heilen!

Narzissmus erkennen: Es gibt verschiedene Anzeichen, die darauf hinweisen, dass dein Partner eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat. 

Welche Anzeichen du für Narzissmus erkennen kannst:

  • -Dein Partner ist nur mit sich selbst beschäftigt und schenkt dir kaum Aufmerksamkeit
  • -Dein Partner oder deine Partnerin erwartet von dir, dass du immer auf seine oder ihre Bedürfnisse und Wünsche eingehst
  • -Dein Partner kritisiert dich übermäßig und findet an allem, was du tust, etwas auszusetzen
  • -Dein Partner ist sehr manipulativ und versucht ständig, dich zu kontrollieren
  • -Dein Partner ist extrem eifersüchtig und besitzergreifend und will nicht, dass du Zeit mit jemand anderem verbringst
  • -Dein Partner ist oft wütend und aggressiv, vor allem wenn er oder sie seinen oder ihren Willen nicht durchsetzen kann
  • -Dein Partner hat eine Vorgeschichte von missbräuchlichem Verhalten gegenüber Partnern oder Kindern
  • er benutzt seine oder eure Kinder, um dir zu schaden

Kann man Narzissmus heilen?

In manchen Fällen kann eine Therapie einem Narzissten dabei helfen, eine gesündere und ausgeglichenere Beziehung zu anderen Menschen aufzubauen. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass Narzissmus eine Persönlichkeitsstörung ist und dass es keine Heilung für narzisstische Persönlichkeitsstörungen gibt.

Narzissmus erkennen bedeutet Schutz vor miesen Beziehungen

>> Narzissmus in Partnerschaften erkennen | Podcastfolge <<

Mit einer Behandlung sind manche Menschen mit Narzissmus in der Lage, ein relativ normales und gesundes Leben zu führen. Andere haben weiterhin mit den Symptomen, Narzissmus und den negativen Auswirkungen auf ihr Leben und ihre Beziehungen zu kämpfen. Einen Menschen mit Narzissmus zu therapieren ist schwierig, da die Betroffenen ihre Schwäche nicht einsehen.

Eine der wirksamsten Behandlungen für einen Narzissten mit Persönlichkeitsstörung ist eine langfristige Psychotherapie mit einem qualifizierten Therapeuten. In der Therapie kann der Narzisst oder die Narzisstin lernen, seine oder ihre eigenen Unzulänglichkeiten zu erkennen und gesündere Beziehungen zu anderen zu entwickeln. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass eine Behandlung Zeit und Geduld braucht und es keine Garantie für den Erfolg gibt.

Wie du dich vor einem Narzissten schützen kannst!

Was du tun kannst, um dich vor Narzissmus zu schützen! 5 Tipps, wie du dich vor Narzissten schützen kannst:

Wenn du mit einem Narzissten zusammen bist, oder du Narzissten in deinen Familien oder Freundeskreis hast, fragst du dich vielleicht, was du tun kannst, um dich zu schützen. Hier sind einige Tipps:

1. Halte Abstand von Narzissten

Narzissten versuchen oft, die Menschen in ihrer Umgebung zu kontrollieren, indem sie Situationen manipulieren. Der beste Weg, dich zu schützen, ist, Abstand zu halten und dich nicht zu sehr mit ihnen einzulassen. Wenn du lernst deine Intuition zu verstehen, dann wirst du diese Menschen schnell erkennen.

2. Setze ganz klare Grenzen.

Narzissten versuchen oft, Menschen auszunutzen, indem sie Grenzen überschreiten. Sei dir darüber im Klaren, was du von ihnen dulden wirst und was nicht.

3. Schlucke den Köder nicht.

Narzissten lieben es, zu provozieren und ein Drama anzuzetteln. Lass dich nicht auf sie ein, wenn sie versuchen, Streit anzufangen oder Probleme zu verursachen. Geh ihnen, auch wenn es schwierig scheint, aus dem Weg.

4. Behalte einen kühlen Kopf.

Auch wenn dich Narzissten in den Wahnsinn treiben, ist es wichtig, dass du einen kühlen Kopf bewahrst. Wenn du wütend oder emotional wirst, gibt das dem Narzissten nur die Befriedigung, nach der er sich sehnt.

5. Suche dir Unterstützung.

Wenn du alleine nicht mit einem Narzissten zurechtkommst, solltest du dir Unterstützung bei Freunden, deiner Familie oder einem Therapeuten suchen. Menschen zum Reden zu haben, die verstehen, was du gerade durchmachst, kann eine große Hilfe sein.

Die traurige Wahrheit ist, dass das Leben mit einem Narzissten nicht nur schlecht sein muss. Sie tun vielleicht so, als wären sie die Einzigen, die zählen, aber in jedem Menschen mit diesem Verhaltensmuster ist noch Platz für Intuition und Empathie – auch wenn das von der Gesellschaft als „narzisstisch“ abgestempelt wird.

Der Grund, warum manche Beziehungen funktionieren und andere nicht? Es könnte davon abhängen, wie du sie angehst!